April 2017

Liebe Büdelsdorferinnen und Büdelsdorfer,

in diesem Bürgerbrief möchten wir, die SPD Büdelsdorf, Ihnen unsere Arbeit für Büdelsdorf und Schleswig-Holstein vorstellen.

Die Politik der SPD hat dafür gesorgt, das Leben der Menschen in unserer Stadt zu verbessern. Das gilt besonders für Bildung, Arbeit, Infrastruktur, Familie und soziale Absicherung. Ziel unserer Politik ist es, dafür zu sorgen, dass es sich auch in Zukunft in Büdelsdorf gut wohnen, arbeiten und leben lässt. Zum Beispiel darf der Zugang zur Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Jedes Kind soll die gleichen Bildungschancen erhalten. Das fängt beim Kindergarten mit dem Ziel der Gebührenfreiheit an.

Die Sozialdemokratie ist seit 150 Jahren Garant für Gerechtigkeit, Freiheit, Solidarität und Demokratie, auch hier bei uns in Büdelsdorf.

 

Mit freundlichen Grüßen

Beate Sameisky

(Vorsitzende)



Erfolge der SPD in Büdelsdorf:

Bei der letzten Kommunalwahl im Mai 2013 wurden wir durch die Unterstützung vieler Bürger mit 44,4 % wieder stärkste Kraft in Büdelsdorf. Durch uns und mit uns sind in Büdelsdorf seitdem viele wichtige Entscheidungen getroffen worden. Unter anderem:

  •        Dank unserer Initiative bleibt das Naturerlebnisbad erhalten,                      und es wird modernisiert.
  •         Der Neubau der Heinrich-Heine-Schule ist voll im Zeitplan. Am 29. September wird sie eingeweiht und wird dann die modernste Gemeinschaftsschule im Land sein.  Die Weichen für den Umbau der alten Heinrich-Heine-Schule zur Astrid-Lindgren-Schule mit angegliedertem Kindergarten sind gestellt.
  •      Der Haushalt ist trotz der künftigen Belastungen durch den Schulneubau gut aufgestellt.
  •        Im Gewerbegebiet Am Dolmen wird fleißig gebaut. Die Gewerbeflächen am Trichterbecherweg hinter dem Druckerzentrum stoßen auf reges Interesse.
  • Das Gebiet Hollerstraße-West wird saniert und dort, wie auch an der Konrad-Adenauer-Straße werden bezahlbare Wohnungen gebaut.



Erfolge der SPD in Schleswig-Holstein:


Die Landesregierung unter Torsten Albig hat seit 2012 viele Dinge umsetzen können, die der SPD wichtig sind. Einige Beispiele:

  •    Ein ausgeglichener Haushalt, bei dem in den Jahren 2013 und 2015 sogar  Schulden abgebaut werden konnten und dank des gut überlegten Einsatzes von Fördermitteln trotzdem Investitionen gemacht werden konnten.
  •     Es wurden 2 000 zusätzliche Stellen in Schulen geschaffen.
  •     100 Euro Krippengeld ab 1. Januar 2017 sind der Einstieg in die Beitragsfreiheit für den gesamten KiTa-Bereich.
  •     Der Ausbau erneuerbarer Energien und schneller Internetverbindungen schafft Arbeit und Wachstum in Schleswig-Holstein, die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr.
  •     Es wurden mehr als 6 000 bezahlbare Wohnungen durch Landeshilfe errichtet.

 (Quelle: http://spd-wir-machen-das.sh)

Erfolge der SPD in Büdelsdorf: